Teams mit Onlinemedien-Studenten belegen Siegerplätze bei Daimler-Hackathon

am 13. April 2016 in Aktuelles von

Vergangenes Wochenende arbeiteten 10 internationale Teams im Rahmen des hack.stuttgart Events innovative Lösungen für die Automobilindustrie aus. Am Freitag, dem 8.4.2016 fanden sich die 50 internationale Teilnehmer in der Red Buddha Lounge Stuttgart ein, um neue Konzepte mithilfe von e-Health und Smart Home Kits zu erforschen. Vor Ort kümmerte sich das Daimler DigitalLife Campus Team um die Organisiation des Events, die Verpflegung sowie das Wohlbefinden der Teilnehmer und unterstützten sie bei der Arbeit mit der Hardware. Nach 24 genau Stunden, viel Kaffee und wenig Schlaf präsentierten die 10 Teams ihre Konzepte. Unter den Lösungen fanden sich all-in-one Technologie-Kits für Caravans und Oldtimer, Notfallassistenten und intelligente Erinnerungssysteme .

Die Jury setzte sich aus Experten-Mitarbeitern von Daimler verschiedenster Fachrichtungen zusammen. Zwei der drei Teams auf dem Siegertreppchen hatten Mitglieder aus dem Studiengang Onlinemedien der DHBW Mosbach. Das Team von ON13-Student Marcel Engelmann belegte mit RoadJoy den dritten Platz. RoadJoy überwacht die Vitaldaten der Mitfahrer und ermöglicht dem Fahrer mit seinem Fahrstil besser auf deren Bedürfnisse einzugehen. Die langfristige Vision dahinter sieht das Team in der Zukunft autonomen Fahrens. Dabei soll das Fahrsystem automatisch für optimales Wohlbefinden und Komfort der Fahrgäste sorgen.

Als Sieger ging das Team ‘Inceptor’ hervor. Michael Melchger, Stanislav Frolov, Marcus Eisele, Thomas Kunze und Jan Wirth (ON13) entwickelten zusammen eine Lösung, die Leben retten soll. Im Zeitalter des Always-Online-Daseins stellen Ablenkungen durch Infotainment und Kommunikationssysteme wie WhatsApp als Unfallursache eine große Gefahr für Leib und Leben dar. Durch die Nutzung von Vital-, Umgebungs- und Fahrzeugdaten erkennt das von Inceptor entwickelte System eine gefährliche Situation wie z.B. ein Überholmanöver. Es verzögert die Weiterleitung von Sofortnachrichten und Anrufen an den Fahrer, bis die Situation wieder entspannt ist und eine niedrige Gefahr von dem Anspruch ausgeht, die das Kommunizieren an den Fahrer hat. Die Sieger erhielten einen Gutschein für ein Mercedes Young Driver Training Day.

Es sind weitere internationale Hackathons geplant, u.A. in China, mit denen Daimler innovative Ideen und junge Talente im Bereich IT entdecken will.